KONTAKT :

Volksschule Liefering 1

Törringstraße 4

5020 Salzburg

 

Direktorin:  

Sabine Lacchini-Lang (im Schuljahr 2018/19 im Sabbatical)

 

Schulleitung 2018/19:

Sandra Florian

Tel.: 0662 / 43 31 79

Stellvertreterin:

Barbara Schwan          

 

 

direktion@vs-liefering1.salzburg.at

 

www.vs-liefering1.at

 

www.ev-liefering1.at 

Schulpraktische Ausbildung von Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Salzburg an unserer Schule

An unserer Schule werden StudentInnen der Pädagogischen Hochschule (PH) Salzburg im Bereich Schulpraxis ausgebildet:

Dies ist ein wichtiger Bestandteil in der Ausbildung angehender junger LehrerInnen.

 

Dafür speziell ausgebildete KlassenlehrerInnen nehmen – jeweils für die Dauer eines Semesters - an einem Tag pro Woche (bzw. im „Blockpraktikum“ für 1 bis 2 Schulwochen) – StudentInnen der PH Salzburg auf,...

 

• um sie im eigenen Unterricht in der Klasse hospitieren (zusehen/beobachten)

zu lassen,

• sie schrittweise in die praktische Arbeit in der Klasse einzuführen,

• ihnen das Sammeln eigener Erfahrungen beim Unterrichten und im Umgang mit den Kindern zu ermöglichen,

• und um sie zu unterstützen, das – (theoretische, an der PH erworbene)

Wissen praktisch umzusetzen.

 

Studierende am Anfang der Ausbildung hospitieren viel, unterrichten aber zunächst nur kurze Sequenzen (ca. 10 bis 20 Minuten), Studierende in höheren Semestern unterrichten dann bereits längere Einheiten, immer begleitet von der „Praxis-Lehrerin“ (Klassenlehrerin).

Die StudentInnen planen in eigenen Vor- und Nachbesprechungsstunden- unter Anleitung ihren Unterricht und erhalten positives Feedback und / oder Kritik. Gemeinsam wird an Problemlösungen und der Umsetzung neuer Methoden, Inhalte und Ideen gearbeitet.

 

Oftmals sind auch die „Praxis-BetreuerInnen“, ProfessorInnen der PH, anwesend, die das „Bindeglied“ zwischen Hochschule und Praxisschule bilden.

Im Kompetenzenkatalog, der die Basis für Vor- und Nachbesprechungsstunden bildet, werden die komplexen Anforderungen des Unterrichtens und Erziehens gebündelt und in lehr- und lernbare Teilkompetenzen untergliedert.

 

Schrittweise - und mit der Unterstützung ihrer „Praxislehrerin“ erwerben / steigern die Studierenden so beispielsweise Planungskompetenz (z.B.: Situationsanalyse, Sachanalyse,…) Personal- und Sozialkompetenz (z.B.: Präsenz, Initiative, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit,…) und Führungskompetenz (z.B.: Durchsetzungsvermögen, Flexibilität, Organisation,…), usw.

 

Von den Kindern werden die Schulstunden mit den Studierenden erfahrungsgemäß als große Bereicherung empfunden!

 

Derzeit arbeiten 2 Lehrerinnen unserer Schule aktiv mit StudentInnen.