KONTAKT :

Volksschule Liefering 1

Törringstraße 4

5020 Salzburg

 

Direktorin:  

Sabine Lacchini-Lang (im Schuljahr 2018/19 im Sabbatical)

 

Schulleitung 2018/19:

Sandra Florian

Tel.: 0662 / 43 31 79

Stellvertreterin:

Barbara Schwan          

 

 

direktion@vs-liefering1.salzburg.at

 

www.vs-liefering1.at

 

www.ev-liefering1.at 

Chronik

Im Mesnerhaus in Liefering gab es schon Jahrzehnte zuvor Unterricht.

Doch die Räumlichkeiten dort waren zu beengt.

 

Am 16. September 1900 wurde das neu erbaute Schulhaus - mit der schönsten Aussicht der Stadt - feierlich eingeweiht. Es gab 3 Klassenzimmer und die Leiterwohnung, das Gebäude war einstöckig. Ca. 70 Kinder besuchten diese drei Klassen.

 

1909 wurde in 4 Klassen unterrichtet, die Schülerzahl stieg ständig.

 

1916 gab es wieder nur 3 Klassen, da die Lehrer in den Krieg einrücken mussten. Es wurden in dieser Zeit ca. 550 Kinder in 3 Klassen unterrichtet, 180 in einer Klasse!

 

1938 wurde wieder in 4 Klassen unterrichtet, wobei damals schon 2 Schichten gehalten werden mussten, da es nur 3 Räume gab. In Wechselunterricht wurde am Vormittag und am Nachmittag Unterricht gehalten, um alle Kinder beschulen zu können.

 

1939 waren es sogar 5 Klassen, davon wurde eine im jetzigen alten Pfarrhof untergebracht.

 

1942 besuchten 262 Schüler die Schule in 5 Klassen, es war immer noch ein Durchschnitt von 52 Kindern pro Klasse. Aber zu dieser Zeit funktionierte, wegen des 2. Weltkrieges, der Schulbesuch sehr schlecht - die Kinder mussten immer wieder in die Luftschutzkeller, viele waren krank oder hatten nichts zum Anziehen.

 

1947 erst wurde der Schulbetrieb wieder voll aufgenommen.

 

1948 waren es 518 SchülerInnen, eine Aufstockung des alten Hauses war unbedingt nötig geworden. Nach dem Umbau gab es 3 Räume mehr.

 

1949 mussten 14 Klassen in 7 Zimmern unterrichtet werden, d.h., dass alle Schulzimmer vormittags und nachmittags besetzt waren.

Aus diesem Grund wurde der Bau einer weiteren Schule, Liefering II, beschlossen. 

1966 wurde der Bau des Schulhauses in der Laufenstraße begonnen -  und ab 1967 gab es die VS Liefering I mit 7 Klassen und die VS Liefering II mit 9 Klassen.

 

1968 war die Volksschule Liefering 1 schon wieder 9-klassig, aber mit nur 7 Schulräumen!

 

1974 wurde der Turnsaal fertiggestellt. Vorher gab es Turnunterricht in den Klassen, im Winter am Brandlbichl und bei Schönwetter auf der Sportwiese. Die Schülerzahl stieg wieder ständig und wieder gehörte Wechselunterricht zum normalen Alltag.

1981 wurde zwar die Leiterwohnung in ein achtes Klassenzimmer umgebaut, es entstanden auch ein winziges Konferenzzimmer und eine Schülergarderobe im Erdgeschoß, doch Platz war nie genug...

 

1990 reifte endlich der Plan (unterstützt durch den damaligen Vizebürgermeister Dr. Fartacek), den niedrigen, ungenützten Dachboden auszubauen. Trotz des Umbaus wurde weiter Unterricht gehalten.

 

1999/2000 feierte die Schule ihr 100 - jähriges Bestehen.

 

Platzmangel gibt es bei uns immer noch. Meist können wir nicht alle Kinder aufnehmen, deren Eltern sich unsere Schule ausgesucht haben.

Unser Konferenzzimmer ist mit 21 qm bis heute unverändert geblieben, obwohl mittlerweile 20 Lehrerinnen an unserer Schule unterrichten - aber wenn man sich gut versteht, ist Nähe kein Problem!

 

Wir sind stolz auf unsere schöne, alte Schule!