Was die Schule - zusätzlich zum Unterricht - noch leistet...

"Lehrer haben Vormittag RECHT - und Nachmittag FREI"? 

Bei einem Nachrichtensprecher würde man niemals annehmen, dass er nur 30 Minuten pro Tag arbeitet - weil man ihn nur 30 min arbeiten sieht...

So ähnlich ist es auch bei "uns".  

Leider ist ein großer Teil unserer Arbeit für die Öffentlichkeit "unsichtbar", denn er wird im Hintergrund von den LehrerInnen und der Schulleitung geleistet - hinter den Kulissen quasi...

"Sichtbar" sind wir in unserem Berufsfeld für die Gesellschaft nur dann, wenn wir unterrichten.

Die vielen Stunden, die LehrerInnen mit anderen Tätigkeiten verbringen (Vorbereitung des Unterrichts, Korrektur, Dokumentation, Fortbildungen, Telefonate, Mails, Material-Einkauf, Kustodiate,... etc.) werden nicht gesehen.

 

Hier ein kleiner Überblick über Aufgabenfelder der Schule, die für die Gesellschaft meist "unsichtbar" bleiben, die aber von unserem LehrerInnen-Team mit viel Engagement erledigt werden:

 

LehrerInnen-Arbeit "hinter den Kulissen"...

 

Arbeit am eigenen Unterricht / Dokumentation / Evaluation und Testung:

 

* Vorbereitung und Planung des Unterrichts (Jahres-, Monats- und Wochenplanung)

 

* Verfassen von individuellen Förderplänen, Förderkonzepten, etc.

 

* Erstellen von Unterrichtsmaterial (z.B.: Lernspiele basteln, Flashcards und Arbeitsblätter erstellen, ausdrucken, basteln, folieren bzw. kopieren,…)

 

* Einkauf von Unterrichtsmaterial in Klassenstärke (mit Zustimmung der Eltern) - z.B.: Einkauf von Heften, Bastelmaterial,...

 

* Planung und Durchführung der Schulbuchauswahl / Schulbuchaktion / Bestellung von Unterrichtsmitteln eigener Wahl

 

* Vorbereitung und Betreuung von digitalen Medien zur Lernförderung (z.B.: Antolin-Leseprogramm am PC)

 

* Supplierungen (für erkrankte KollegInnen) - und Übernahme von Korrekturarbeiten

 

* Lesen von Fachliteratur / Ideen-Austausch im Kollegium 

 

* Tägliche Kontakte und Schriftverkehr mit Eltern per Mail / Elternheft / Schoolfox, etc...

 

* Vorbereitung von Lernzielkontrollen / Schularbeiten / Tests / schriftlichen oder mündlichen Leistungsüberprüfungen

 

* Korrekturarbeiten und Dokumentation von Unterrichtsergebnissen / Mitarbeitsdokumentation

 

* Durchführung (Auswertung und Evaluation) diverser Testungen während des Schuljahres in den Bereichen Deutschkenntnisse, Sprachentwicklung, Bildungsstandards...

 

* Durchführung von Lese-Screenings in den 1. bis 4. Klassen

 

* Beurteilung und Zeugnis-Erstellung / Erstellen schriftlicher Erläuterungen z. Zeugnis

 

 

 

 

Planung, Organisation, Abrechnung und Durchführung von klassenspezifischen Veranstaltungen im Schuljahreskreis:

 

·       Schullandwochen und Projekttagen

.       Feste und Feiern im Jahreskreis

·       Ausflügen und Wandertagen

·       Lehrausgängen und Museumsbesuchen (z.B.: Haus der Natur)

·       Bücherei-Besuchen (im Rahmen der Förderung der Leseerziehung)

·       Theater-Besuchen

·       Lesungen

·       Musikveranstaltungen

·       Sportveranstaltungen (z.B.: Eislauf / Schwimmen, Fußballturniere)...

 

 

 

 

Arbeit im Bereich Kommunikation/Kooperation mit den Schulbehörden sowie außerschulischen Institutionen bzw. Organisationen:

 

* Kooperation mit diversen Ämtern und Behörden in der Bildungslandschaft (Bildungsministerium, Bildungsdirektion, Schulamt, Jugendamt...)

 

* Kooperation mit dem Jugendrotkreuz Salzburg / Verteilung und Abrechnung (z.B.: Spenden, Spatzenpost-Hefte…)

 

* Kooperation mit der Schulpsychologie Salzburg (Beobachtungsbögen/Berichte, Testungen, Beratung, Elterngespräche)

 

* Kooperation  mit den Fachinspektorinnen für Inclusion und sonderpädagogischen Förderbedarf (FIDS bzw. DM)

  

* Kooperation im Bereich Schulqualitätsarbeit mit dem Schulqualitätsmanager, Hr. Lugstein und den KollegInnen an der Schule:  Schulqualitätsarbeit - mit Konferenzen, Teambesprechungen, Konzept-Entwicklung,  Ideen-Austausch und Fortbildungsplanung

 

* Anfertigen von Berichten an das Schulqualitätsmanagement

 

* Zusammenarbeit mit diversen außerschulischen UnterstützerInnen (z.B.: außerschulische Dyskalkulie- bzw. Legasthenie-TrainerInnen, Ergo-TherapeutInnen…)

 

* Kooperation mit dem Schularzt / diversen ImpfärztInnen / der Augenärztin (Organisation von Impfungen und Schuluntersuchungen), der AVOS-Zahnärztin...

  

* Kooperation mit der Pfarre (Gottesdienste, Erstkommunion) und Mitgestaltung diverser religiöser Feiern und Gottesdienste

 

* Kooperation mit diversen Sportvereinen

 

* Kooperation und Besprechungen mit den Kindergärten

 

* Kooperation mit weiterführenden Schulen

 

* Kooperation mit der Exekutive: Verkehrserziehungs-Lehrausgänge mit der Exekutive (auch im Verkehrsgarten Stölzlpark)

 

* Vorbereitung auf die Radfahrprüfung (4. Klassen)   

 

* Aktion „Hallo Auto“ (3. Klassen) - in Kooperation mit dem ÖAMTC

  

* Planung, Organisation und Abrechnung von Workshops in diversen Klassen (z.B.: Sozialerziehung, Sexualerziehung, etc...)

 

* Planung und Organisation zu Veranstaltung der schulischen Gesundheitsförderung (z.B.: Avos)

 

 

 

 

 

Spezielle Elternarbeit & Kooperationen im Stadtteil Liefering / Öffentlichkeitsarbeit

 

* Pädagogische Beratung von Eltern hinsichtlich Entwicklungsstand und Erziehung

 

* Pädagogische Beratung der Eltern hinsichtlich schulischen Fortschritten (Leistungsabfall / Steigerung / weiterführende Schulen…)

 

* KEL-Gespräche: Kind-Eltern-Lehrer-Gespräche

 

* Sonstiger Informationsaustausch mit Eltern (per e-mail, telefonisch)

 

* Verfassen von Elternbriefen und individuellen schriftlichen Nachrichten (per mail oder Brief) an die Erziehungsberechtigten

 

* Kooperation mit dem Elternverein der Schule

 

* Sprechstunden-Angebot (KlassenlehrerIn – Eltern)

 

* Durchführung von 2 Elternsprechtagen pro Schuljahr

 

* Durchführung von Elternabenden - auch zu Schwerpunktthemen (z.B.: Landschulwoche, Sexualerziehung, Leseerziehung, etc...)

 

* Organisation und Durchführung des Tages der offenen Tür (für Einschreiber-Eltern)

  

* Durchführung von „Schnuppertagen“ für Kindergartenkinder in den 1. Klassen und der Vorschulklasse / Kontakte mit den Kindergärten im Umkreis

 

* Organisation und Durchführung von Schuleinschreibung, Schulreifeüberprüfung und MIKA-D-Testung 

 

* Planung, Organisation und Durchführung von Festen, Auftritten und Feiern in einzelnen Klassen (z.B.: Klassen-Geburtstagsfeiern), sowie der Schulgemeinschaft (z.B.: "Lieferinger Schul-Christkindl")

·      

* Mitwirkung an der Homepage-Gestaltung (Fotos, Verfassen von Beiträgen...)

 

* Öffentlichkeitsarbeit (z.B.: Inserate / Artikel in der Stadtteilzeitung "Lieferinger Post")

 

 

 

Organisation / Verwaltung / Einkauf:

 

* Durchführung (Organisation/Abrechnung) von Spenden und Sammlungen 

 

* Planung, Organisation, Einkauf und Abrechnung diverser Schul-Möbel und Lehrmittel

 

* Kustodiate: Verwaltung und Organisation von Lehrmittelsammlungen, Schulbibliotheksbüchern, Musikinstrumenten, Werkmaterial, Sport-Utensilien, etc. / Einkauf und Abrechnung

 

* Einsammeln, Verwalten und Abrechnen von Beiträgen (z.B.: Kopierbeiträge, Werkbeiträge,...)

  

* Abrechnen von L-Schüler-Beiträgen (Unterstützung der Stadt für einkommensschwächere Familien) - Verwaltung/Auszahlung von Geldbeträgen

 

 

 

Tätigkeiten im Bereich der Administration und Datenverwaltung: 

 

* Kooperation mit dem IT-Techniker, Hr. Achleitner (Sokrates-Verwaltungsprogramm, EDV-Ausstattung der Schule (Laptops, PC's, Beamer,...)

 

* Schulische Datenverwaltung im Programm Sokrates (Klassenlisten, Adressen, Telefonnummern, SchülerInnen-Laufbahn...)

 

* Eingeben/Ausstellen von Schulbesuchsbestätigungen / Zeugnissen...

 

 * Abwicklung von SCOOL-Card-Anträgen (Bus-Freifahrtsausweis)

 

 

 

Arbeit im Bereich persönlicher Fortbildung bzw. LehrerInnen-Aus- und Weiterbildung

 

* Teilnahme an schulinternen Fortbildungsveranstaltungen - außerhalb der Unterrichtszeit

 

* Teilnahme an Fortbildungen, Seminaren, Vorträgen (mind. 15 Stunden pro Jahr - außerhalb der Unterrichtszeit)

 

* Teilnahme an Konferenzen, Dienstbesprechungen und Team-Sitzungen (außerhalb der Unterrichtszeit)

 

 * Mitwirkung an der Ausbildung von StudentInnen der Pädagogischen Hochschule Salzburg - in Form von Tagespraktika und Blockpraktika

 

* Mentoren-Tätigkeit (Unterstützung/Beratung junger KollegInnen am Standort)

 

* Pädagogische Arbeit mit WiedereinsteigerInnen in den Lehrberuf

 

 

 

 

und vieles mehr…

Sie sehen, uns wird nicht langweilig!

 

Wie bei anderen Berufsfeldern auch üblich leisten Lehrerinnen und Lehrer einen Teil ihrer Arbeit "in Präsenz" am Standort - und den anderen Teil ihrer Arbeit als "Gleitzeit" - und können selbst entscheiden, wann (z.B.: am Wochenende...) und wo (z.B.: Homeoffice) sie tätig sind.

 

Wir würden uns freuen, wenn diese vielen "unsichtbaren" Aufgaben wahrgenommen würden...