"Entschuldigungen" und Co.

 

FERNBLEIBEN  VOM  UNTERRICHT - "ENTSCHULDIGUNGEN":

 

Wenn Ihr Kind

* aufgrund von Krankheit oder

* aufgrund von schwerwiegenden familiären Gründen (z.B.: Geburt v. Geschwistern / Hochzeit der Eltern...)

an einem oder mehreren Tagen nicht den Unterricht besuchen kann, ersuchen wir um einen Anruf in der Direktion - vor Unterrichtsbeginn, also zwischen 07.00 Uhr und 08.00 Uhr ("Entschuldigung" auf Anrufbeantworter sprechen bzw. Kind krank melden).

 

Ihr Kind ist auch "unser" Kind: Es ist uns wichtig, dass wir wissen, wo es sich aufhält.  

Wir verlassen uns darauf, dass Sie uns rechtzeitig mitteilen, wenn Ihr Kind nicht kommen kann.

Umgekehrt können Sie sich darauf verlassen, dass wir uns (kurz nach Unterrichtsbeginn) bei Ihnen melden, wenn Ihr Kind nicht rechtzeitig in der Früh in der Schule eingetroffen ist.

So können wir gemeinsam dafür sorgen, dass unsere Schulkinder wohl behütet sind!

 

Übrigens: Keine Gründe für das Fernbleiben vom Unterricht sind - z.B.:

* Besuch der Vorschulklasse ("Da ist "es" ja noch nicht so wichtig...")

* Schneefall oder Regen

* Streit des Kindes mit dem besten Freund / der Freundin am Vortag

* Stress am Morgen daheim 

* Ärger im Schulbus

* vergessene Hausaufgaben oder Turnsackerl

* "keine Lust" / "schlechte Laune"

* Müdigkeit aufgrund von Wochenendaktivitäten oder Kinderpartys am Vortag

* Verschlafen (...lieber etwas zu spät kommen, als gar nicht!)

* gesteigertes "Urlaubsbedürfnis"

* ...

...Sie werden es nicht glauben, doch solche "Entschuldigungen" :-)  haben wir tatsächlich schon erhalten!

 

 

 

ANSUCHEN  UM  FREISTELLUNG VOM  UNTERRICHT:

 

Bitte planen Sie Ihren Urlaub grundsätzlich in der Ferienzeit! Natürlich gibt es in der Vorsaison "günstige Angebote" - doch wenn alle Eltern diese nutzen würden, wäre unser Schulhaus regelmäßig leer...

Urlaub ist prinzipiell kein Grund für eine Freistellung vom Unterricht.

Sprechen Sie bitte in der Direktion vor, wenn sich ausnahmsweise - und bitte maximal ein Mal in vier Volksschuljahren - ein Urlaub nicht in den Ferien planen lässt...

Für - z.B.: wichtige familiäre Ereignisse (z.B.: Taufe eines Geschwisterchens)  kann die Klassenlehrerin / der Klassenlehrer - in Sonderfällen 1 Tag frei geben.

Für eine Freistellung über mehrere Tage wenden Sie sich bitte immer an die Direktion.

 

 

 

ARZTTERMINE  UND  ÄHNLICHES:

 

Wir ersuchen darum, Arzttermine für Ihr Kind nach Möglichkeit auf den Nachmittag zu legen.

Ganz wichtig: Sollte Ihr Kind am Vormittag einen Arzttermin haben und somit das Schulhaus verlassen müssen, MUSS es PERSÖNLICH von Ihnen bei der Lehrerin/dem Lehrer abgeholt werden.

Es reicht nicht, wenn Sie im Mitteilungsheft/Elternheft notieren, dass es die Schule vorzeitig verlassen darf!

Wir dürfen Ihr Kind nur an Sie persönlich übergeben - und nicht allein vorzeitig entlassen!

Dies ist keine "Schikane", sondern gesetzlich vorgeschrieben und soll Ihr Kind schützen. Wir ersuchen um Verständnis!

 

 

 

LÄUSE  UND  ANSTECKENDE KRANKHEITEN:

 

Im Fall, dass Ihr Kind eine ansteckende (Kinder-)Krankheit hat (z.B.: Schafplattern, bakterielle Bindehautentzündung,...) muss Ihr Kind daheim bleiben. Wir benötigen hier - nach Genesung - eine "Gesundmeldung" durch den behandelnden Arzt.

Bitte informieren Sie die Schule, wenn Ihr Kind eine ansteckende Krankheit hat! Manche Erkrankungen (z.B.: gehäufte Scharlach-Fälle oder Masern) sind ans Gesundheitsamt durch die Schule meldepflichtig.

 

Immer wieder "ungern" gesehene "Gäste" an jeder Volksschule: Läuse!

Läuse sind keine "Schande"! Kaum ein Kind hat sie nicht während der Kindergarten- bzw. Schulzeit zumindest ein Mal!

Läuse haben auch nichts mit "Unsauberkeit" zu tun: Am liebsten leben sie in gepflegtem, schönem, langem Haar!

Wir ersuchen um regelmäßige Kontrolle bei Ihrem Kind!

Wenn Sie jeden zweiten Tag "nachschauen", kann ein eventueller Lausbefall in einem frühen Stadium entdeckt und damit schneller und leichter bekämpft werden.

Sollten Sie Läuse oder Nissen (Eier) entdecken, muss Ihr Kind zunächst daheim bleiben. Waschen Sie die Haare mit Laus-Shampoo! Je nach Präparat muss der Vorgang im Abstand mehrerer Tage wiederholt werden. "Hausmittel" wie Haarspray oder Teebaumöl wirken nicht!!! Auch normales Shampoo ist nicht wirksam: Die "schmutzigen" Läuse sind danach sauber, aber immer noch da.

Die Nissen müssen mittels Nissenkamm entfernt werden.

Kontrollieren Sie bitte auch alle anderen Familienmitglieder!

Nicht vergessen: Hauben, Jackenkrägen, Bettwäsche, Auto-Kindersitz, Stofftiere, etc. - alles muss kontrolliert, gewaschen bzw. behandelt werden!

Wir benötigen ein Attest des Arztes, dass Ihr Kind "lausfrei" ist, damit es wieder in die Schule kommen kann.

Dieses Vorgehen ist zwar "mühsam", kommt aber letztlich auch Ihrem Kind zugute.

Wir informieren generell alle Eltern unserer Schule (natürlich "anonym"), wenn wieder Läuse unterwegs sind! Sollten Sie eine solche Nachricht im Mitteilungsheft erhalten, bitte an diesem Tag dann besonders genau kontrollieren!

 

 

 

ADRESSÄNDERUNGEN / NEUE TELEFONNUMMERN:

 

Im Interesse Ihres Kindes: Bitte vergessen Sie nicht, eventuelle Änderungen bei Adresse (Meldezettel!) bzw. Telefonnummer rechtzeitig der KlassenlehrerIn mitzuteilen! Sollte Ihr Kind in der Schule krank werden oder sich verletzen, können wir Sie im Notfall sonst nicht erreichen!

 

 

 

"KISS  AND  GO":

 

Wir wissen, dass Sie Ihr Kind sehr lieb haben und am liebsten bis in die Klasse begleiten würden.

Trotzdem ersuchen wir darum, Ihrem Kind den Weg in die Selbstständigkeit zu erleichtern: "Kiss and go" bedeutet: Verabschiedet wird spätestens am Hof VOR dem Schulhaus!

Wichtig auch: Immer wieder kommt es zu teils "brenzligen" Verkehrssituationen vor der Schule. Die Törringstraße ist schmal und unübersichtlich. Die Straße versperrende Fahrzeuge oder gar auf dem Gehsteig parkende Autos zwingen alle vorbeikommenden Kinder, auf die Straße auszuweichen und gefährden sie dadurch.

Der Parkplatz vor dem Hartlwirt, sowie der Parkplatz am Tunnel sind die von uns empfohlenen "Ausstiegsstellen" für die Schulkinder, die mit dem Auto gebracht werden.

Im Interesse ALLER Kinder bitten wir darum, sich daran zu halten!

 

 

VIELEN  DANK !!!